Film: Willkommen in Marwen

Nachdem der talentierte Maler Mark Hogenkamp (Steve Carell) von fünf Hooligans verprügelt wurde, liegt er tagelang im Koma. Als er wiedererwacht, muss er nicht nur das Essen, Gehen oder Schreiben wieder lernen, darüber hinaus hat er auch keinerlei Erinnerung mehr an sein Leben vor dem folgenschweren Zwischenfall. Es ist nichts mehr so, wie es einmal war. Um mit seinem Trauma umzugehen, entwickelt er schließlich eine ganz eigene Form der Therapie: Er baut in seinem Garten ein Modell eines belgischen Dorfes aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs nach, in dessen Welt er sich von nun an regelmäßig flüchtet. Darüber hinaus entwirft er auch zahlreiche Figuren, Puppen, die auf vertrauten Menschen aus Marks Leben basieren und das Dorf bewohnen. Gemeinsam mit ihnen erlebt er jede Menge wilde Abenteuer – doch je weiter er in die Welt seines Fantasiedorfs „Marwen“ eintaucht, desto mehr entfernt er sich von der Realität.

 

Wir haben diesen Film im Rahmen der diesjährigen Internationalen Puppentheatertage ausgewählt, da er das Thema "Figuren im Film" mit einer bewegenden Lebensgeschichte verbindet, die das Ausmaß und die Folgen von Gewalt auf vielen Ebenen beschreibt. Dieser Film ist skurril und tiefsinnig zugleich.

 

0
Tuesday, 22. October 2019
19:30 Uhr, Kronen Kino Mistelbach
Film.Kunst.Kino
USA
Ages 12 and up • german
117 min •
€ 8 / 4,5

Erscheinungsdatum: 21. Dezember 2018 (Vereinigte Staaten)

 

Regisseur: Robert Zemeckis

 

Musik komponiert von: Alan Silvestri

 

Drehbuch: Robert Zemeckis, Caroline Thompson

KARTEN VOR ORT ERHÄLTLICH!

Film.Kunst.Kino Website

Go back